Musik und Konzerte

strangeness

In der monatlichen Konzertserie „strangeness“, ab Mitte Mai in der Kapelle am Urban, Berlin, verflechten der Berliner Komponist jilski (Klavier, Kontrabass, Gesang) und seine musikalischen Gäste ihre Wurzeln aus den Richtungen Pop, Jazz, Klassik, World und Avantagarde in einer jeden Monat neu komponierten und improvisierten Reise ins Weltall. Sie begleiten das Publikum durch Themen wie Entdeckung, Erkentnis und eben die durch ihre unnachgiebig einfühlsame und tief erhörte Klangwelt, wobei die akustischen Gegebenheiten der Kapelle und Projektionen von poetisch entfremdeten Klassikern der 8-Bit Videospiel-Era das Erlebnis nicht nur ergänzen sondern gar zu einem komplexen Spiel für Auge, Ohr und Herz machen und in ihrer Einheit einen höheren Sinn ergeben.

ab Donnerstag den 10. Mai, immer am 2. Donnerstag im Monat um 18.00 Uhr.

 

Der Petersburger Komponist und Pianist Igor Dunkul gastiert für ein Klavierkonzert in der Kapelle am Urban
Samstag, den 13. Mai  um 19.00 Uhr, Einlass um 18.30 Uhr 
Sonntag, den 2. Juni um 20.00 Uhr Einlass um 19.30 Uhr

Sankt Petersburg ist seit jeher das Zentrum der russischen Musikkultur. Viele der besten Kompositionen wurden hier geschaffen. Die unglaubliche Atmosphäre von Sankt Petersburg inspiriert Kunstschöpfer Meisterwerke zu generieren. Die Geschichte von Sankt Petersburg, wie die Geschichte Russlands, ist voll von Tragödien und Zerstörungen. Aber das kulturelle und geistige Erbe ist gegenwärtig.

Der Komponist Igor Dunkul ist ein würdiger Vertreter der russischen musikalischen Traditionen. Er war fünf Jahre alt, als er anfing, Musik zu studieren. Eine Hochschulmusikausbildung erhielt er am Sankt Petersburger Konservatorium. Dunkul war mit seinen Kompositionen für Klavier und Orchester bereits in Sankt Petersburg, Berlin, London, Venedig, Paris, Kopenhagen, Buenos Aires zu Gast.

Das Programm seiner Konzerte umfasst die Musik von Chopin, Grieg, Schumann, Rachmaninoff, Skrjabin sowie Jazz-Improvisationen und seine eigenen Kompositionen.

In der Musik von Igor Dunkul finden Hörer hervorragende Improvisation, elegante Melodie, moderne Rhythmen und klassische Formen. Igor Dunkul erstellt Miniaturen, was dem Tempo des Alltags entspricht. Heutzutage neigt jeder zu Hast im Kopf, niemand hat genug Zeit, inne zu halten und zuzuhören. Bei einem Konzert mit Igor Dunkul wird niemand in Eile fallen. Zuhören wird zur Notwendigkeit bei der Kommunikation mit der Musik. Die Wärme der Musik und die Liebe der Menschen zu ihr bilden eine Einheit.

Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.

Konzert: Anima mea – Alte Musik   

Samstag, 9. Juni 2018, 18 Uhr

Hildegard von Bingen
Claudio Monteverdi

Symphoniae (geistliche Lieder) aus dem Riesencodex und dem Dendermonde Codex
Hildegards von Bingen (1098 – 1179) in Versionen für Baß-, Alt- und C-Querflöte
Madrigale aus Il quatro libro de madrigali von Claudio Monteverdi (1567-1643)

Normisa Pereira da Silva – Flöte   
WeserQuintett – Vokalmusik
Katia Guedes – Musikalische Leitung

Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.

Der Link auf facebook: https://www.facebook.com/events/269691663563345/

Konzert mit Sebastian Pecznik – Gitarre

SEBASTIAN PECZNIK

Film Composer – Arranger & Music Producer 

www.sebastianpecznik.com       

+ 49  (0) 176 881 400 41

Sebastián Pecznik is an absolute gem. Not only is he a brilliant classical guitar player, he’s also a truly gifted composer, arranger and producer in a multitude of styles. And he’s only just begun.

  1. L (Film Composer & Music Producer) Sweden

​“Young talented Mr Pecznik captures the souls of the spectators & invites them to a journey, in an intimate & moving concert where the mood flows between Tango, Jazz and Classical guitar​“​
Rzeszow Philharmonic Hall

Best Music Video Award, World Wide Virtual Film Festival for “Fainting Flicker” featuring the 4th movement of the European Seasons Suite for Solo Guitar. 2017

“Best Soundtrack” award, Berlin Brandenburg Landes Festival, for short film, ‘The Witches & The Lovers’ 2016

Recognition from  Argentinian Chancery and the General Bureau of Cultural Affairs declaring his concerts and master classes of “HIGHLY ARTISTIC & CULTURAL VALUE” 2010 – 2017

 

Klaviermeditationen – Piano Prayers mit Ivan Sobolew

monatlich am letzten Donnerstag um 19.30 Uhr
Termine 2018:
25.1. 22.2. 29.3 26.4. 31.5. 28.6. 26.7. 30.8. 27.9. 25.10. 29.11. 27.12.

siehe den aktuellen Facebook-Link, der alle Veranstaltungen beinhaltet: https://www.facebook.com/events/1788836224470258/

Herzlich willkommen zu den nächsten Klaviermeditationen mit sanften Improvisationen und Kerzenlicht, die Dich auf eine ganz persönliche Reise mitnehmen werden. Lass uns gemeinsam eine schöne Zeit genießen und einen besonderen Raum kreieren – in Verbundenheit mit dem Klang.
ivan

Be warmly invited to the next #PianoPrayers with meditative piano improvisations and candle light, which get you to a very personal journey of multsensional enjoyment and inner silence. Let us share some beautiful time together and create a very special space of beauty in oneness with sound.Klaviermeditationen – PianoPrayers

Eintritt: 19:00 // Beginn: 19:30
Empfohlener Beitrag: 7-15€

Entrance: 7pm // Begin: 7:30
Suggested donation: 7-15€

 

Diesen Monat starte ich mein neues Baby: Kakaophonie. Please feel invited or to share.
https://www.eventbrite.de/e/kakaophonie-eine-musikalische-traumreise-tickets-37923916455

www.sobolewsounds.com

Russischer Chor / Русский хор

Do/Чт 17.00-19.00 in der Kapelle
Kontakt und Anmeldung
olga.malinowski@mail.ru

Ukulele-Unterricht